Bookshop
/
Suche im Gesamtkatalog
/
Rezensionen
/
Newsletter

 
10,90 €/13,63 SFr
ISBN 978-3-95631-342-4
111 Seiten
Deutsch
Paperback
167 g
21 x 14,8 cm
Erscheinungsdatum: 01.10.2015
 

Belletristik

Zivile Gefangenschaft

Roman

von  Richard Adleff

Durchweg anders konzipiert – und dennoch ein Roman. Der Angestellte Bertold Normhütter versucht, sich in den existenziellen Bereichen Liebe und Arbeitswelt zu behaupten; dabei stößt er an Grenzen, mit denen er sich nicht abfinden will; er fühlt sich gefesselt und nimmt einen Kampf auf, der je nach Lage in diesem Lebensfragment mal sinnvoll, mal aussichtslos wirkt: Kann man das eigene Schicksal zügeln, oder wird der Mensch unweigerlich in seine Entwicklung hineingezogen? – Lebensmodelle scheinen auf, Entscheidungen sind zu treffen.
Geboren 1932 in Hermannstadt/Siebenbürgen/Rumänien; 1951-61 Studium der Elektrotechnik und der Germanistik/Romanistik in Bukarest; gehörte dort auch dem Literatenzirkel des späteren Büchnerpreisträgers Oskar Pastior an. - Nach dem Studium Stil-referent bei einer deutschsprachigen Zeitung in Kronstadt/Siebenbürgen, dort nachher Redakteur bei einer ebenfalls deutschen Zeitschrift( u. a. Feuilleton, Literaturkritik). Seit 1973 in Erlangen; Studium der Sozialwissenschaften und Lehramtsprüfung; 1974-1998 Gymnasiallehrer.
 

Rezensionen:

» Tennenloher Bote  - 12.11.2016