Bookshop
/
Suche im Gesamtkatalog
/
Rezensionen
/
Newsletter

Bestellung eines Rezensionsexemplars

 
89,90 €/112,40 SFr
ISBN 978-3-95631-848-1
766 Seiten
Deutsch
Gebundene Ausgabe
2400 g
29,7 x 21 cm
Erscheinungsdatum: 09.06.2021
 

Gesundheit

Die Heilkunst des Zhang Jiebin

Das Herz als Mittelpunkt therapeutischen Handelns

von  Udo Lorenzen

Nachdem sich in China des 20. Jahrhunderts die traditionelle chinesische Medizin (TCM) auf Syndrome verlegt hat, gibt es kaum noch Bücher, die sich mit altchinesischen Konzepten beschäftigen. Es bedarf einer anderen Geisteshaltung, wenn man sich mit ganzem Herzen auf das Alte einlassen möchte. Was ist der wahre Mittelpunkt der altchinesischen Medizinlehre? Die Chinesen haben dies mit dem Begriff Zhen Xin umschrieben. Xin ist das Herz, aber auch ein Mittelpunkt, Zhen ist das Wahre, Unverfälschte und Authentische im menschlichen Handeln. In der Medizin umfasst Zhen Xin den Aspekt einer Behandlung, der keine logisch-rationalen Anweisungen beinhaltet, sondern das Herz in den Mittelpunkt stellt. Das Herz in der chinesischen Medizin ist das Zentrum unseres geistig-seelischen Vermögens, das im Shen seinen Ausdruck findet. Das Herz ist die Mutter aller Gefühle und der Ausgangspunkt für spirituelle Reifung und innere Transformation. Die Entwicklung des Arztes zum Weisen steht damit in untrennbarer Verbindung. Indem er sich mit dem kosmischen Schwingungsfeld verbindet, bekommt der Arzt die Möglichkeit, wirklich zu heilen, und das nicht nur den kranken Mikrokosmos des einzelnen Patienten, sondern auch den Makrokosmos, der ihn umgibt.
Udo Lorenzen (Heilpraktiker, Medizinhistoriker M.A., Dipl. Sozialpädagoge, Gastprofessor der Chengdu University of TCM):

1983 Ausbildung an der Academy of Chinese Acupuncture in Colombo/Sri Lanka; seit 1988 Heilpraktiker mit eigener Praxis in Kiel; seit 1992 Leiter des Ausbildungszentrum Nord für Klassische Akupunktur und TCM; seit 1994 Studienreisen nach China mit Fortbildungen an der University of TCM in Chengdu; Studium in Geschichte der Medizin, Pädagogik und Sinologie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) mit Abschluss zum Medizinhistoriker M.A. (Magister Artium) 2006. Seit 2011 Mitglied der World Federation of Chinese Medicine Societies (WFCMS = Weltverband der internationalen Gesellschaften für Chinesische Medizin) im Committee für Examination und Evaluation; 2016 Berufung zum Gastprofessor an der Chengdu University of Traditional Chinese Medicine.

Publikationen: Terminologische Grundlagen der traditionellen chinesischen Medizin (1998); Mikrokosmische Landschaften – übergreifende Konzepte in der chinesischen Medizin, Band 1 (2. Auflage 2016) und Band 2 (2007); Die Wandlungsphasen der traditionellen chinesischen Medizin, 5 Bände (Holz, Feuer, Erde, Metall, Wasser) 1992-2012 (im Autorenteam mit Andreas Noll). Autor vieler Fachartikel über klassische Akupunktur und TCM in deutschen und ausländischen Fachzeitschriften; seit 1990 Referent zu vielen Themen der chinesischen Medizin im In- und Ausland.

Schlagwörter: 
Chinesische Medizin; Akupunktur; Arzt; Heilpraktiker; Medizingeschichte; China; Philosophie; TCM; Heilkunst; Herz; Mitte; Mittelpunkt; Zentrum; Geist; Geistiges; Shen; Hun; Po; Alchemie; Unsterblichkeit; Lebenspflege; Konfuzianismus; Daoismus; Buddhismus; Klassiker; Theorie und Praxis; Gesundheit; Sunsi Miao; Ming-Dynastie; Yin und Yang

 
 

Bitte senden Sie das Rezensionsexemplar an:


E-Mail-Adresse*:
Anschrift der Redaktion
Name der Zeitschrift*:
Homepage*:
Straße und Hausnummer*:
Postleitzahl* und Ort*:
Land*:
Telefon*:
Anschrift des Rezensenten
Anrede*:
Vorname*:
Nachname*:
Straße und Hausnummer:
Postleitzahl und Ort:
Land:
Telefon:
Anmerkungen:

Sicherheitscode

Bitte geben Sie hier den oben dargestellten Sicherheitscode ein:

Datenschutz

Ich willige darin ein, dass die Shaker Media GmbH die von mir überreichten Informationen und Kontaktdaten dazu verwendet um mit mir anlässlich meiner Kontaktaufnahme in Verbindung zu treten, hierüber zu kommunizieren und meine Bestellung abzuwickeln. Die Datenschutzerklärung kann hier
eingesehen werden: