Bookshop
/
Suche im Gesamtkatalog
/
Rezensionen
/
Newsletter

 
34,00 €/42,50 SFr
ISBN 978-3-95631-295-3
247 Seiten
Deutsch
Paperback
371 g
16 x 23 cm
Erscheinungsdatum: 05.06.2015
 

Technik

Akkumulatoren - Grundlagen und Praxis (2. Auflage)

von  Wolfgang Gellerich

Die Welt ist voller Akkumulatoren: zum Betrieb elektrischer Geräte unabhängig vom Stromnetz, als geld- und rohstoffschonender Ersatz für Einwegbatterien, zur Notstromversorgung oder zur Pufferung von Solaranlagen. Die Kenntnis der Eigenschaften eines Akkus ist die Voraussetzung für optimale Leistung, bestmögliche Gerätelaufzeit und lange Lebensdauer.
Dieses Buch behandelt mit den
* NiMH-Akkus,
* NiCd-Akkus,
* Bleigelakkus
* Lithiumionen- und -polymerakkus
die heute verbreiteten Bauformen jeweils in eigenen Kapiteln. Nach einer Darstellung der chemischen und physikalischen Grundlagen folgen jeweils die für die Anwendung wichtigen Eigenschaften wie:
* Das Verhalten beim Entladen, auch mit hohen Stromstärken und bei tiefen Temperaturen,
* Die richtige Lagerung und Fragen der unvermeidlichen Selbstentladung,
* Alterung, Lebensdauer und richtige Behandlung,
* Verfahren zur Ladung und Schnelladung.

Eine Zusammenfassung mit Tips zum richtigen Einsatz runden die Kapitel ab. Den vielzitierten Memory-Effekt beispielsweise, zu dessen Vermeidung Akkus vor dem Aufladen zunächst komplett entladen werden, haben heutige Akkus nicht mehr - es ist umgekehrt so, daß unnötig tiefe Entladungen die Lebensdauer verkürzen. Mehrere Kapitel widmen sich den Besonderheiten des Einsatzes von Akkumulatoren in Notebooks, Digitalkameras, Mobiltelefonen, im Amateurfunk, im Modellbau und auf Yachten.

Weitere Kapitel behandeln Erste Hilfe bei Unfällen mit Akkumulatoren und Fragen der Reparatur, Entsorgung und Wiederverwertung. Auch aktuelle, wissenschaftliche Themen wie zum Beispiel die Elektrochemische Impedanzspektroskopie werden vorgestellt.

Die aktualisierte, zweite Auflage wurde gründlich überarbeitet. Das Literaturverzeichnis hat 100 zusätzliche Einträge. Viele Änderungen betreffen Lithiumionenakkus, bei denen Sicherheit, Hochstromfähigkeit und Kälteverhalten verbessert wurden. Das mittlerweile gut erforschte Lithiumeisenphosphat hat den Durchbruch als leistungsfähiges Elektrodenmaterial geschafft. Aufgrund der Nennspannung eignen sich Lithiumionenakkus mit diesem Material als leichtgewichtiger Ersatz für Bleiakkumulatoren.

Da NiCd-Akkus aufgrund des Gehaltes an giftigem Cadmium für die meisten Anwendungen nicht mehr verwendet werden dürfen, ist ihrem Ersatz durch NiMH-Akkus ein eigener Abschnitt gewidmet.

Die Grundlage dieses Buches sind über 300 wissenschaftliche Veröffentlichungen, Patente und Herstellerunterlagen aus den Jahren 1879 bis 2014, die neben historischen Aspekten vor allem aktuelle Forschungsergebnisse abdecken und auch einen tieferen Einstieg in die Thematik ermöglichen. Ein Stichwortverzeichnis mit über 1400 Einträgen bietet einen schnellen Zugriff auf den Inhalt.

Schlagwörter: 
Akku; NiMH-Akkus; NiCd-Akkus; Bleigelakkus; Einwegbatterien

 

Rezensionen:

» Der Adler, Ausgabe 01/2016  - 01.01.2016
» bleibkreativ.com  - 17.12.2015