Bookshop
/
Suche im Gesamtkatalog
/
Rezensionen
/
Newsletter

 
12,00 €/15,00 SFr
ISBN 978-3-95631-402-5
96 Seiten
2 Abbildungen
Deutsch
Paperback
144 g
12,5 x 20,5 cm
Erscheinungsdatum: 30.12.2015
 

Belletristik

In Versen verzettelt

77 Gedichte

von  Rolf Polander

Hier gibt es Gereimtes und Ungereimtes über das allgemeine Mit- und Gegeneinander ebenso wie über existentielle und weniger existentielle Fragen; Fantastisches, Fabelhaftes und »Kunststücke«, Gedichte die sich selbst zum Thema haben. Nach »Unnütze Gedichte« gewährt Rolf Polanders neuer Lyrikband einen weiteren Blick in die Vers- und Denkwelt eines Autors, in dessen Gedichten – fantastischen und skurrilen Gleichnisssen wie hintersinnigen Spekulationen – immer wieder das Vergnügen aufscheint, dem verbissenen Ernst und den Wichtigkeiten unserer Welt ein paar Verse zwischen die Beine zu werfen.
Rolf Polander, geb. 1947, ist Büchermacher von Profession, Bibliomane aus Leidenschaft sowie Verse- und Geschichtenschreiber aus Lust am Spiel mit Worten. Von ihm wurden Gedichte und Kurzgeschichten in Zeitschriften und Anthologien veröffentlicht. 2007-2009 erschienen fünf Bücher mit Glückwunschgedichten zu verschiedenen Anlässen, 2008 »Das gereimte ABC«, bei Shaker 2014 »Unnütze Gedichte« und 2016 »In Versen verzettelt«.
Er ist Mitglied des VS, der Kölner Autorengruppe Faust sowie des Autorenkreises Rhein-Erft und tritt auf Lesungen regelmäßig mit seinen Gedichten und Prosatexten auf.

Schlagwörter: 
Lyrik; Gedichte; Verse

 

Rezensionen: