Bookshop
/
Suche im Gesamtkatalog
/
Rezensionen
/
Newsletter

 
Neuerscheinung
17,00 €/21,30 SFr
ISBN 978-3-95631-901-3
206 Seiten
Deutsch
Paperback
309 g
21 x 14,8 cm
Erscheinungsdatum: 22.04.2022

Auch als E-Book erhältlich:

Bitte beachten Sie, dass E-Books nicht ausdruckbar sind.
Preis: 12,00 €
EPUB (3,8 MB):
PDF (2,2 MB):
 

Geschichte

Gänseblümchen darf nicht sterben

von  Burkard Weth

Der Roman von Burkard Weth behandelt die Phase von der Denunziation durch eine Kollegin bis zu ihrer Hinrichtung in Dresden.

Ihr Liebhaber Karl Laurenz, der sie systematisch aushorchte und benutzte, spielt hierbei die zweite Hauptrolle.

In spannenden Erzählabschnitten wird ihre jahrelange Beschattung durch die Stasi bis zu ihrer Verhaftung, den quälenden Tag- und Nachtverhören und schließlich der Hinrichtung mit dem Fallbeil dargestellt und narrativ aufgearbeitet.

Der Roman hat einen realen-geschichtlichen Hintergrund. Ausgewertet wurden zahlreiche Dokumente der Stasi und Unterlagen des Bundesnachrichtendienstes (damals Organisation Gehlen).

Der Roman ist ein Genuss für jeden, der Spionageschichte mit historischem Background liebt.

Schlagwörter: 
Elli Barczatis; Karl Laurenz; Walter Ziegler; Wilhelm Pieck; Organisation Gehlen; Verrat; Spionage; Lindner; Todesurteil; Hinrichtung

»