Bookshop
/
Suche im Gesamtkatalog
/
Rezensionen
/
Newsletter

Bestellung eines Rezensionsexemplars

 
Neuerscheinung
16,90 €/21,20 SFr
ISBN 978-3-95631-619-7
393 Seiten
Deutsch
Paperback
505 g
21 x 14,8 cm
 

Belletristik

"... damit leben lernen?"

Cybermobbing - Eine Therapie-Geschichte

von  Mechthild Rex-Najuch

Eine „Person der Öffentlichkeit“ genießt nicht den Persönlichkeitsschutz des normalen Bürgers, sondern muss sich mit der Begründung der Meinungsfreiheit Formen der Beleidigung und Verleumdung gefallen lassen, Schändung durch seelische Grausamkeit, gegen die sich jeder andere Mensch vor Gericht wehren kann.

Ein unglaublicher Fall, eine ungewöhnliche Therapie, unfassbare Ohnmacht, resignierende Wehrlosigkeit und drei besondere Menschen bilden das Zentrum dieser Therapieerzählung. Angesichts eines rechtsfreien Raumes Widerstand zu entwickeln, Regeln zu verändern und die eigene Identität zu wahren, ist ihr gemeinsames Thema. Ihre gemeinsame Geschichte fordert sie heraus, Zivilcourage zu entwickeln und zu wachsen.
Mechthild Rex-Najuch arbeitet seit mehr als 30 Jahren therapeutisch mit Menschen. Als Heilpraktikerin ist sie in eigener Praxis (Naturheilkunde und Psychotherapie/HPG) in der Lüneburger Heide tätig. Ihr besonderes Interesse gilt der übergreifenden Arbeit mit Körper und Geist (Psycho-Neuro-Endokrino-Immunologie). Zu einem ihrer Tätigkeitsschwerpunkte hat sich die Arbeit mit Trauma- und Mobbingopfern entwickelt. Als Dozentin für Naturheilkunde und holistische Medizin ist sie in Deutschland, der Schweiz, Österreich, Israel und Tansania tätig. Sie veröffentlichte Fachbücher und publizierte in Fachzeitungen. Dies ist ihr erster Roman.

www.facebook.com/MRexNajuch

Schlagwörter: 
Cybermobbing; PTBS; Mobbing; Öffentlichkeit; Person; Therapie; psychologisch; Leben; Beratung; Begleitung; Lösungsorientiert; unlösbar; Opfer; Wachstum; Veränderung; Trauma; alternative Therapie; Decker-Voigt; Rex-Najuch; Praxis

» 
 

Bitte senden Sie das Rezensionsexemplar an:

E-Mail-Adresse*:
Anschrift der Redaktion
Name der Zeitschrift*:
Homepage*:
Straße und Hausnummer*:
Postleitzahl* und Ort*:
Land*:
Telefon*:
Anschrift des Rezensenten
Anrede*:
Vorname*:
Nachname*:
Straße und Hausnummer:
Postleitzahl und Ort:
Land:
Telefon:
Anmerkungen:
Bitte geben Sie hier den oben dargestellten Sicherheitscode ein: