Bookshop
/
Suche im Gesamtkatalog
/
Rezensionen
/
Newsletter

 
19,90 €/24,88 SFr
ISBN 978-3-86858-925-2
206 Seiten
Deutsch
Paperback
309 g
14,8 x 21 cm
Erscheinungsdatum: 27.12.2012

Auch als E-Book erhältlich:

Bitte beachten Sie, dass E-Books nicht ausdruckbar sind.
Preis: 9,95 €
EPUB:
PDF:
 

Politik

Mediale Eurokriege - Ist es nur die Währung?

Ein Blick auf die Eurokrise durch ein Studium internationaler Medien

von  Wassilis Aswestopoulos

Schuld am derzeitigen Wirtschaftsdesaster, da sind sich viele Politiker und Medien einig, soll unsere Währung sein. Doch liegt es wirklich nur am Euro? Oder wirkt die Währungsunion nicht einfach wie ein Vergrößerungsglas, das lange bestehende Probleme der europäischen Einigung verstärkt und unübersehbar macht? Das ist eine Frage, mit der sich der Autor, der als freier Journalist und Auslandskorrespondent deutschsprachiger und internationaler Medien unter anderem für den Focus und ARD-Sender arbeitet, befasst. Er beleuchtet die Eurokrise unter historischen sowie aktuellen Aspekten und diskutiert Schwachstellen der bisher vorliegenden Lösungsansätze.

Schlagwörter: 
Europa; Euro; Krise; Nationalismus; Griechenland; Italien; Irland; Frankreich; Zypern; Portugal; Merkel; Medien

»