Bookshop
/
Suche im Gesamtkatalog
/
Rezensionen
/
Newsletter

 
23,90 €/29,88 SFr
ISBN 978-3-95631-187-1
272 Seiten
Deutsch
Paperback
494 g
16 x 23 cm
Erscheinungsdatum: 21.07.2014

Auch als E-Book erhältlich:

Bitte beachten Sie, dass E-Books nicht ausdruckbar sind.
Preis: 8,90 €
EPUB (1,4 MB):
PDF (3,4 MB):
 

Psychologie

Alltagsautisten

von  Katerine Dyckmans

Wir erleben enorme Anstiege von Erkrankungen des Gehirns, von psychischen oder Demenzerkrankungen — und glauben sie nicht, dass dies Erkrankungen sind, welche nur alte Menschen ereilen. Wir haben Demenzformen, welche im zarten Alter von 20 Jahren beginnen. Viele von uns wissen bereits, dass es sich hierbei um Ablagerungen im Gehirn handelt, um Proteine die dort schon lange lagern und irgendwann beginnen miteinander zu reagieren. Die Frage ist doch aber: Wie kommen die dort hin? Und vor allem: wie bekomme ich die wieder raus? Genau darum geht es in diesem Buch. Wenn wir den Kopf weiter getrennt vom Körper betrachten, mit dem Kopf zum einen Arzt gehen und mit dem Körper zu einem anderen, dann bekommen wir ganz offensichtlich den Zusammenhang nicht mehr hin. Wir sagen zwar: "Depressionen sind Stoffwechselerkrankungen", aber wir behandeln sie nicht über den Stoffwechsel und niemanden scheint dies zu verwundern. Was ist mit uns geschehen, dass die abwegigsten Störungen in der Kommunikation als 'normal' durchgehen, nur weil es irgendjemanden gibt, bei dem es noch schlimmer ist? Was nutzt es, wenn wir aufgefordert werden authentisch zu sein und schlussendlich das Authentischsein 'spielen'? Ist die Gesellschaft dann zufrieden? Das Authentische hat eine körperliche Seite und die liegt in einem gut funktionierenden Frontalen Cortex. Und wenn dieser virtuos funktioniert dirigiert er ein Orchester namens 'Gehirn' —- aber scheinbar tut er das nicht mehr …
Katerine Dyckmans, 1965 geboren, wuchs in Leipzig und Ost-Berlin auf. Sie verließ die damalige DDR, wo sie als Fotografin arbeitete und als Model eines der viel fotografierten Gesichter des Ostens war. Sie kam Anfang der 80er- Jahre per Flucht über England nach West-Berlin. Sie lebte über zehn Jahre in Asien und China und studierte dort Medizin, arbeitete an vielen Hospitälern und leitete mehrere Forschungsprojekte zur Wirksamkeit und dem genetischen Einfluss der chinesischen Kräuter, insbesondere deren Einfluss auf unser Gehirn. Katerine Dyckmans entspricht keiner Konvention. Sie wandelt gekonnt zwischen der östlichen und westlichen Medizin, verbindet alle neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse miteinander zu einer Therapieform die einmalig ist und bietet erstmals einen verbindenden Weg zur Behandlung von Gehirn, Psyche und Körper, den sie als Leser selbstbestimmt gehen können. Ein Buch das Grenzen überschreitet und sich nicht einordnen lässt. Katerine Dyckmans erklärt Dinge, wie die Reaktionen eines gestörten Frontalen Cortex derart spielend und selbstverständlich, dass sie jedermann verständlich werden. Sie appelliert nicht nur an die Erkenntnis, sondern auch an die Fähigkeit zur Umsetzung, die ein jeder von uns selbst in der Hand hat. Ein Buch, welches Ihr Verständnis für den Körper nachhaltig verändern wird und ein Aufruf an Ihre Verantwortung selbst etwas zu tun, um psychische Störungen, Störungen in der Kommunikation und Störungen des Gehirns zu beheben oder vorbeugend Einfluss zu nehmen.
» 

Rezensionen:

» Aktiv & Gesund (02/2014)  - 25.11.2014
» Frau & Gesundheit, 11/2014  - 07.11.2014
» Die PTA in der Apotheke (11)  - 01.11.2014
» www.liesmalwieder.de  - 06.10.2014
» www.glaubeaktuell.net  - 21.09.2014
» www.cityblick24.de  - 21.09.2014
» www.lovelybooks.de  - 21.09.2014
» Hersfelder Zeitung  - 20.09.2014
» Hessische Allgemeine  - 20.09.2014
» www.das-anlegerportal.de  - 12.09.2014
» Kopf fit, August 2014  - 01.08.2014