Bookshop
/
Suche im Gesamtkatalog
/
Rezensionen
/
Newsletter

 
16,90 €/21,20 SFr
ISBN 978-3-95631-548-0
168 Seiten
60 Abbildungen
Deutsch
Paperback
311 g
24 x 17 cm
Erscheinungsdatum: 19.05.2017

Auch als E-Book erhältlich:

Bitte beachten Sie, dass E-Books nicht ausdruckbar sind.
Preis: 9,80 €
PDF:
 

Religion

Welt der Trance

Vom Sinn der Ekstase: Bali - Südindien - Brasilien

von  Günter Spitzing

Es ist eine fremde, sowohl befremdliche als auch faszinierende Welt, in die Günter Spitzing alle, die dies Buch betrachten und lesen, entführt. Zwar ist Trance bei mehr als 75 Prozent der Menschheit durchaus üblich, doch in der westlichen Welt, der Welt in der wir leben, spielt Trance keine oder nur eine höchst untergeordnete Rolle. Das allerdings könnte sich bald ändern. Der Autor schöpft aus eigenem Erleben. Er schildert in Wort und nicht zuletzt in wirklich einmaligen Bildern, was er in Bali, Südindien und vor allem bei Ureinwohnern in Tamil Nadu aber auch bei einem brasilianischen Candomblé-Ritual selbst gesehen und gehört hat. Man muss ihm zugestehen, dass er immer hautnah dran war am Geschehen (und immer noch ist).
Zur Sprache kommt:
+ wann und unter welchen Umständen Trance entsteht;
+ was leichte, mittlere und schwere Trance unterscheidet;
+ wie vielfältig Tranceerscheinungen sein können;
+ welche Rolle solche Ekstasen in Brauchtum und Religion spielen;
+ was Trance bedeutet und welchen Sinn sie hat.
+ Vor allem aber geht es um die enorm heilvolle Wirkung von Trance.

Hilfreich ist auch das Glossar, das wenig geläufige Begriffe erläutert. Und dann soll nicht vergessen werden, dass es der Autor versteht, auch schwierige Sachverhalte gut verständlich darzustellen. Es ist ein Genuss, dies Buch zu lesen, und es ist auch ein Genuss, die zahlreichen, in den Text eingestreuten Bilder zu betrachten.

Schlagwörter: 
Trance; Ekstase; Bali; ngurek; Kris; Krisstechen; Tempelfest; Drama; Calon; Arang; Indien; Adivasi; Ureinwohner; Irular; Indigene; Tamil Nadu; Adimasam; Fest; Hinduismus; Naturreligion; Brasilien; Condomblé; Südindien

»