Bookshop
/
Suche im Gesamtkatalog
/
Rezensionen
/
Newsletter

 
Neuerscheinung
13,90 €/17,40 SFr
ISBN 978-3-95631-745-3
215 Seiten
Deutsch
Paperback
294 g
21 x 14,8 cm
Erscheinungsdatum: 26.11.2019

Auch als E-Book erhältlich:

Bitte beachten Sie, dass E-Books nicht ausdruckbar sind.
Preis: 11,90 €
EPUB (2,7 MB):
PDF (2,4 MB):
 

Belletristik

Die Grenzgängerin

Doku-Roman nach einer wirklichen Begebenheit

von  Konrad von Stresow

Das nigerianische Mädchen Aisha wird aus wohlbehüteten Verhältnissen nach Europa gelockt und dort in die Zwangsprostitution gedrängt.

Der Roman von Konrad von Stresow zeichnet beeindruckend die traumatische Erfahrung der Aisha von ihrer Ankunft in Europa bis zur Ausweisung aus Deutschland nach.
Der Roman ist psychologisch wie auch auf der Handlungsebene klar strukturiert und beschreibt die teilweise dramatischen Erlebnisse der Aisha.
Eingeblendet werden Szenen aus Nigeria, die ein realistisches und authentisches Bild von diesem Land geben.
Der Roman beruht auf einer wahren Begebenheit, wenngleich Personen und Schauplätze fiktional verfremdet sind.
Nichtsdestotrotz ist der Roman eine eindringliche Warnung an alle, die sich in Afrika und auch in Osteuropa nach Deutschland locken lassen mit dem Versprechen auf ein besseres Leben.

Der Roman ist somit eine realistische und zugleich psychologisch fundierte Darstellung eines von vielen heutzutage sich ereignenden Schicksalen in dieser Welt.

Schlagwörter: 
Nigeria; Frankfurt; Menschenhändler; Flucht; Mittelmeer; Schiffe; Prostitution; Zwang; Täuschung; Überredung; Geld; Freddy; Zuhälter; Mafia; Unterwelt; Polizei; Vernehmung; Exorzismus; Abschiebung; Suizid

»