Bookshop
/
Suche im Gesamtkatalog
/
Rezensionen
/
Newsletter

 
Neuerscheinung
49,90 €/62,40 SFr
ISBN 978-3-95631-902-0
394 Seiten
4 Abbildungen
Deutsch
Gebundene Ausgabe
591 g
21 x 14,8 cm
Erscheinungsdatum: 22.02.2022
 

Gesundheit

Mikrokosmische Landschaften Band 2

Übergeordnete Konzepte in der Chinesischen Medizin

von  Udo Lorenzen

Nun liegt der zweite Band der „Mikrokosmischen Landschaften“ in einer wesentlich erweiterten und korrigierten Neuauflage vor. Die übergeordneten und vielfältigen Konzepte des Minister-Feuers (San Jiao, Dan Zhong, Xin Bao Luo und Ming Men) haben eine vernetzende Funktion im Zusammenspiel der Wandlungsphasen und sorgen für eine gleichmäßige Berieselung unserer mikrokosmischen Landschaft mit allen lebenswichtigen Energien und Substanzen. Der San Jiao ist der Vater des Qi und hat die Aufgabe, den Kontakt zu allen Qi herzustellen, innen und außen zu schützen, und die Kommunikation nicht nur innerhalb der Zang Fu-Organe aufrecht zu erhalten. Das Perikard soll als Mutter des Blutes alle Bewegungen des Blutes koordinieren, innen und außen ernähren und das Herz vor allen Übeln schützen. Aber wer hätte gedacht, dass unser Herzbeutel die Rolle eines durchgeknallten Kanzlers einnehmen kann, der nichts anderes im Schilde führt, als den Herz-Kaiser zu entmachten? In seinem berühmten Lehrgedicht Biao You Fu = „Gedicht über die Zeichen aus der Dunkelheit“ stellt der Daoist Dou Hanqing eine Zusammenfassung seiner Heilkunst dar. Dou beschreibt hier die Fähigkeiten eines überragenden Arztes (Shen Yi ), der die subtilen Techniken der Akupunktur wirklich beherrscht und damit wunderbare Heilungen erzielt. In der Methode, Menschenleben zu retten, ist die Anwendung der Nadeltherapie wunderbar!“ So beginnt sein Lehrgedicht, das uns in 129 Versen vorliegt. Übersetzungen von zwei weiteren Lehrgedichten sind in dieser 2. Auflage neu hinzugefügt.
Udo Lorenzen (Heilpraktiker, Medizinhistoriker M.A., Dipl. Sozialpädagoge, Gastprofessor der Chengdu University of TCM):

1983 Ausbildung an der Academy of Chinese Acupuncture in Colombo/Sri Lanka; seit 1988 Heilpraktiker mit eigener Praxis in Kiel; seit 1992 Leiter und Inhaber des Ausbildungszentrum Nord für Klassische Akupunktur und TCM; seit 1994 Studienreisen nach China mit Fortbildungen an der University of TCM in Chengdu; Studium in Geschichte der Medizin, Pädagogik und Sinologie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) mit Abschluss zum Medizinhistoriker M.A. (Magister Artium) 2006. Seit 2011 Mitglied der World Federation of Chinese Medicine Societies (WFCMS = Weltverband der internationalen Gesellschaften für Chinesische Medizin) im Committee für Examination und Evaluation); 2016 Berufung zum Gastprofessor an der Chengdu University of Traditional Chinese Medicine. Publikationen: Terminologische Grundlagen der traditionellen chinesischen Medizin (1998); Mikrokosmische Landschaften – Übergreifende Konzepte in der chinesischen Medizin, Band 1 (2. Auflage 2016); Die Heilkunst des Zhang Jiebin – Das Herz als Mittelpunkt therapeutischen Handelns (2021); Die Wandlungsphasen der traditionellen chinesischen Medizin, 5 Bände (Holz, Feuer, Erde, Metall, Wasser) 1992-2012 (im Autorenteam mit Andreas Noll). Autor vieler Fachartikel über klassische Akupunktur und TCM in deutschen und ausländischen Fachzeitschriften; Seit 1990 Referent zu vielen Themen der chinesischen Medizin im In- und Ausland.

Schlagwörter: 
Akupunktur; chinesische Medizin; Klassiker; San Jiao; Perikard; Ming Men; Herzbeschützer; Akupunkturpunkte; Eunuchen; Minister-Feuer