Bookshop
/
Suche im Gesamtkatalog
/
Rezensionen
/
Newsletter

 
23,90 €/29,88 SFr
ISBN 978-3-95631-112-3
442 Seiten
Deutsch
Paperback
663 g
14 x 21 cm
Erscheinungsdatum: 28.01.2014

Auch als E-Book erhältlich:

Bitte beachten Sie, dass E-Books nicht ausdruckbar sind.
Preis: 5,97 €
PDF (5,7 MB):
 

Reisen

Geckos rufen im Schatten der Nacht

Reiseberichte

von  Horst Wehrse

Virus Fernweh Ferne Länder, spannende Metropolen, traumhafte Natur – wer hat davon noch nicht geträumt? Horst Wehrse hat seinen Traum in die Tat umgesetzt, den Rucksack gepackt und sich auf die Reise begeben. In seinem Buch „Geckos rufen im Schatten der Nacht“ berichtet der passionierte Weltenbummler aus Bremen über seine Erlebnisse auf den verschiedenen Kontinenten. Der Autor entführt die Leser in den Nahen, Mittleren und Fernen Osten, auf einen Kurztrip ins herbstliche Kopenhagen oder zum Fußball nach Barçelona.
Horst Wehrse wurde 1950 in Stolzenau geboren. Nach der Lehre zum Großhandelskaufmann folgte das Studium an einer Hochschule für Wirtschaft. Knapp drei Jahrzehnte war er bei einer großen deutschen Wirtschaftsauskunftei als Abteilungsleiter tätig, bevor er im März 2013 aus dem Arbeitsleben ausschied. Jetzt kann er sich vollständig seinen beiden großen Passionen widmen: dem Reisen und der Musik - und die Veröffentlichung weiterer Reiseberichte ist nicht unwahrscheinlich.

Schlagwörter: 
Reisen; Abenteuer; Urlaub

» 

Rezensionen:

» Stadtteil-Kurier  - 05.09.2016
» Weser TV  - 05.09.2015
» Wochenpost  - 04.03.2015
» Kreiszeitung  - 02.03.2015
» Stadtmagazin "Bremer"  - 01.07.2014
» Klönsnack  - 27.06.2014
» Nordseezeitung  - 06.06.2014
» Blickpunkt  - 04.06.2014
» kreiszeitung.de  - 04.06.2014
» Weser Kurier  - 18.05.2014
» Die Harke  - 16.05.2014
» Wochenpost  - 07.05.2014

Lesung:

Mittwoch, den 23. September 2020 um 15:00 Uhr
Horst Wehrse liest aus seinem Buch "Geckos rufen im Schatten der Nacht".
„Miss Baltica“ oder „Paris des Nordens“ – eine Reise nach Riga Kaunas-Klaipeda-Kurische Nehrung Tolle Tage in Tallinn Vilnius und Kurische Nehrung – eine Fahrt durch das leicht winterliche Litauen So lauten die Überschriften der vier Reiseberichte, die heute, untermalt mit Fotos, von Horst Wehrse vorgetragen werden. Der Bremer Reise-Autor hat die baltischen Staaten Litauen, Lettland und Estland mehrere Male besucht und liest aus seinem zweiten Buch „Geckos rufen im Schatten der Nacht“. Das Baltikum hat sich seit der Unabhängigkeit gewandelt. Lassen Sie sich einfangen von der Natur, dem hanseatischen Flair und den interessanten Städten.
ASB Altenwohn- und Pflegeheim
Osterdeich 136
28203 Bremen

Lesung:

Sonntag, den 27. September 2020 um 18:30 Uhr
Horst Wehrse liest aus seinem Buch "Geckos rufen im Schatten der Nacht".
Sankt Petersburg Die zweitgrößte Stadt Russlands besticht durch ihre phantastischen Paläste und Kirchen, ihre Flüsse und Brücken. Jeder Besucher läuft Gefahr, dem Charme des „Venedig des Nordens“, der einst glanzvollen Zarenresidenz an der Newa, zu verfallen. Bisher hat Horst Wehrse die Stadt fünf Male besucht und liest drei Reiseberichte aus seinem im Jahr 2014 erschienenen zweiten Buch „Geckos rufen im Schatten der Nacht“.
MEDIAN Klinik Gyhum
Alfred-Kettner-Str. 1
27404 Gyhum

Vortrag:

Freitag, den 9. Oktober 2020 um 15:30 Uhr
Horst Wehrse
Norwegen Es geht entlang der einmaligen Fjorde und der grandiosen Schönheiten des Landes, einmal im Sommer zur Zeit der Mitternachtssonne. Das Fjordland durchstreift Horst Wehrse mit einem PKW, die nördlichen Regionen bis zum Nordkap auf einem Hurtig-Schiff. Beim zweiten Mal macht er sich im Winter auf die Suche nach dem Polarlicht. Auf dieser Reise fährt er, wiederum auf einem Schiff der Hurtig-Gesellschaft, von Bergen bis Kirkenes an der russischen Grenze und zurück. Zwei Reiseberichte mit Fotobegleitung, die in ansprechender Form die einmalige Natur und die grandiosen Landschaften Norwegens dokumentieren.
Begegnungssstätte am Johanniterhaus
Seiffertstraße 95
28359 Bremen

Lesung:

Mittwoch, den 18. November 2020 um 15:00 Uhr
Horst Wehrse liest aus seinem Buch "Geckos rufen im Schatten der Nacht".
Sankt Petersburg Die zweitgrößte Stadt Russlands besticht durch ihre phantastischen Paläste und Kirchen, ihre Flüsse und Brücken. Jeder Besucher läuft Gefahr, dem Charme des „Venedig des Nordens“, der einst glanzvollen Zarenresidenz an der Newa, zu verfallen. Bisher hat Horst Wehrse die Stadt fünf Male besucht und liest drei Reiseberichte aus seinem im Jahr 2014 erschienenen zweiten Buch „Geckos rufen im Schatten der Nacht“.
Lange Aktiv Bleiben
Hoppenbank 2
28203 Bremen