Bookshop
/
Suche im Gesamtkatalog
/
Rezensionen
/
Newsletter

 
Neuerscheinung
9,90 €/12,40 SFr
ISBN 978-3-95631-571-8
108 Seiten
Deutsch
Paperback
170 g
21 x 14,8 cm
Erscheinungsdatum: 21.06.2017
 

Gesellschaft

... mit ihren eigenen Worten

Rheinische Juden erzählen aus ihrem Leben

von  Matthias Bertram

Im Buch „… in einem anderen Lande“ zeichnete der Autor Lebenswege jüdischer Familien nach. Die Situation wurde analysiert, um zu verstehen, wie es zur Machtübernahme Hitlers kommen konnte. Im vorliegenden Buch kommen Verfolgte des Naziregimes zu Wort und berichten, wie sie die Ereignisse vor bzw. nach dem 2. Weltkrieg sahen. Ihre Berichte geben Einblicke wie vor ca. 75 Jahren in Deutschland, England, Australien u. Israel das Thema Aus-/ Einwanderung behandelt wurde. Wir erkennen, dass solche Aufgaben zu lösen sind, wenn der Wille zur Integration vorhanden ist und politisch eingefordert wird.

Schlagwörter: 
Juden; Holocaust; Flucht; Rheinland; Dernau; Ahrweiler; neuenahr; Siegburg; Euskirchen; Heymann; Adler; Israel; Deutschland; England; Australien; Dunera; Ahrtal; Eifel; Sieg; Rhein

 

Rezensionen:

» Ahrtaler Wochenspiegel  - 22.07.2017
» Ahrtaler Wochenspiegel  - 07.07.2017
» Blick Aktuell, Kreis Ahrweiler  - 10.06.2017
» Blick Aktuell online  - 10.06.2017
» General-Anzeiger  - 09.06.2017

Lesung:

Freitag, den 15. September 2017 um 20:00 Uhr
Matthias Bertram liest aus seinem Buch "... mit ihren eigenen Worten".
Im Buch kommen Verfolgte des Naziregimes zu Wort und berichten, wie sie die Ereignisse vor bzw. nach dem 2. Weltkrieg sahen. Es beschreibt Fritz Heymann aus Euskirchen, Sohn des aus Ahrweiler stammenden Josef Heymann und Enkel des in Dernau geborenen Friedrich Wilhelm Heymann, seine Jugend in Euskirchen und im rheinischen Raum, sein Erleben der Reichskristallnacht, seine Flucht nach England, seine dortige Internierung und die Reise mit dem englischen Truppentransporter DUNERA nach Australien. Amalie Adler geb. Heymann aus Ahrweiler / Neuenahr, Tochter von Leopold Heymann aus Dernau beschreibt ihre Gefühle beim Verlassen der alten Heimat in einem herzzerreißenden Gedicht und ihr Bruder Otto Heymann geb. in Neuenahr berichtet von seiner Reise in den jungen Staat Israel im Jahr 1949, seinem Wiedersehen mit den Verwandten, die den Holocaust überlebten und den vielen Problemen mit denen der junge Staat Israel zu kämpfen hatte. Eine heute hochaktuelle u. lesenswerte Dokumentation zum Thema Flucht/Vertreibung und Neuanfang.
ehemalige Synagoge Ahrweiler
Altenbaustrasse 12
53474 Ahrweiler