Bookshop
/
Suche im Gesamtkatalog
/
Rezensionen
/
Newsletter

 
Neuerscheinung
12,90 €/16,20 SFr
ISBN 978-3-95631-726-2
150 Seiten
Deutsch
Paperback
225 g
18,5 x 11,5 cm
Erscheinungsdatum: 20.05.2019
 

Belletristik

Seiltanzen

Erzählung

von  Mara Schindler

"Seiltanzen" ist ein aus neun Prosastücken bestehendes Gewebe, das die menschliche Existenz als Balanceakt zwischen Versuch und Versuchung erzählt. Da sind der Tischler, der Krankenpfleger, der Schriftsteller, der Psychologe. Und da ist Susa, unsere Antiheldin, die Liebeshungrige, Unbelehrbare, die sich verschenkt, weil sie nicht anders kann. Nur ihre Gedichte behält sie für sich. In ihnen wird das ewige Opfer zur Königin. Und bahnt der Protagonistin vielleicht sogar den Weg in ein selbstbestimmtes Leben? Ein Bonustrack gibt Ausblick.
Mara Schindler wurde 1982 in Güstrow geboren, hat dort das Gymnasium und in Rostock die Universität besucht, die sie mit dem Bachelor of Arts für Germanistik und Philosophie wieder verließ. Sie schreibt Radiogeschichten für den Kakadu von Deutschlandfunk Kultur und hat bereits zwei Kinderbücher im Rowohlt Rotfuchs Verlag veröffentlicht.
Gerade arbeitet sie an ihrem Yellow Pamphlet, das sind drei eigenständige Schriften verschiedener Genres, die sich an jugendliche LeserInnen richten und emotionalen wie physischen Missbrauch thematisieren.

Schlagwörter: 
Belletristik; Erzählung; Jugend; Liebe; Versuchung; Sexualität; Missbrauch; Alkoholismus; Kunst; Gedichte; Griechenland; Susa; Sinn; Existenzialismus; Psychiatrie; Landwirtschaft; Sucht; Großmutter; Seiltanzen; Emanzipation