Bookshop
/
Suche im Gesamtkatalog
/
Rezensionen
/
Newsletter

Bestellung eines Rezensionsexemplars

 
39,80 €/49,75 SFr
ISBN 978-3-86858-000-6
224 Seiten
Deutsch
Gebundene Ausgabe
336 g
20 x 27 cm
Erscheinungsdatum: 07.05.2008
 

Publizistik

Die süße Macht der heimlichen Verführer

Mit Zauberzungen über Werbelist und Radiolust

von  Gerhard Niemsch

Der Autor setzt sich in dem Buch als hörfunkbegeisterter Werber mit dem Thema Radio, hier speziell NDR1 Radio Niedersachsen, auseinander. Mit Humor, Selbstironie und Fachwissen gibt er Auskunft über seine Erlebnisse als Hörer und über seine großen Stunden, in denen er selbst am Mikrophon seines Lieblingssenders sitzen durfte. Dies allein macht aber nicht die Faszination des Werkes aus. Denn der Autor tut noch ein Weiteres: Er schreibt auch aus der Sicht des Werbefachmanns über das Thema Radio. Geschickt und launig knüpft er seine Fäden, plaudert humorig aus dem Werbe-Nähkästchen und beleuchtet das Thema aus der Sicht eines Mannes, der jahrzehntelang erfolgreich Träume und Visionen verkauft hat. Darüber hinaus enthält das Buch mehr als 80 farbige Abbildungen.

Durch den Kauf dieses Buches unterstützen Sie die Welthungerhilfe mit 1 Euro.

Der Chef-Gestalter für visuelles Marketing, Bundessieger, Referent und Maler zählt zu den anerkanntesten und populärsten Schauwerbegestaltern. Insbesondere durch seine Moderationen über kreative Schaufenster- gestaltungen im Radio entwickelte er sich zur Leitfigur der nationalen Gestaltungs- und Werbeszene. Neben seinen preisgekrönten Arbeiten erhielt er 1975 den begehrten LEGO-DEKO für die beste Schaufenstergestaltung bundesweit. Neben den innovativen Werbegestaltungen entdeckte er 2002 das Schreiben als neues Steckenpferd. 2005 erschien sein erstes populäres Werk: Das zweitälteste Gewerbe der Welt, die Symbiose von Kunst und Kommerz der Schauwerbegestaltung im 21. Jahrhundert. 2008 publiziert er sein neues Buch mit dem Titel: Die süße Macht der heimlichen Verführer, mit Zauberzungen über Werbelist und Radiolust. Für seine Werbegestaltungen wurde er mit den renommiertesten Ehrungen der Branche bedacht.
» 
 

Bitte senden Sie das Rezensionsexemplar an:

E-Mail-Adresse*:
Anschrift der Redaktion
Name der Zeitschrift*:
Homepage*:
Straße und Hausnummer*:
Postleitzahl* und Ort*:
Land*:
Telefon*:
Anschrift des Rezensenten
Anrede*:
Vorname*:
Nachname*:
Straße und Hausnummer:
Postleitzahl und Ort:
Land:
Telefon:
Anmerkungen:
Bitte geben Sie hier den oben dargestellten Sicherheitscode ein: