Presseberichte
/
Interviews
/
Buchmesse
/
Termine
Peter Spürk

Nördlich der Grenze
23,90 €/29,90 SFr
ISBN 978-3-95631-959-4

280 Seiten
Deutsch
Gebundene Ausgabe
465 g
21 x 14,8 cm
 

Peter Spürk

Nördlich der Grenze

Roman

John Stewart, den seine Mitschüler John Irving nannten, flieht durch den Süden Kanadas. In Quebec-City ist er mit dem Drogenkartell in Konflikt geraten. Mit der Mafia folgt auch der Polizist Paul Bongard seiner Spur. Es ist der letzte Auftrag für Bongard in seiner Berufslaufbahn. John hat als Hochbegabter zwei Schulstufen übersprungen, aber seine Gefühle kann er jetzt nicht kontrollieren. Beide, John und Bongard, zweifeln im Laufe der Ereignisse an dem Sinn der Gesetze, die im Spiegel der Wirklichkeit ihre Gültigkeit zu verlieren scheinen.

Peter Spürk wurde 1953 in Aachen geboren. Seit 20 Jahren lebt er mit seiner Familie in der Region Trier, wo er als Arzt arbeitet. "Nördlich der Grenze" ist sein Debutroman für Erwachsene. Bisher veröffentlichte er Erzählungen zusammen mit der Autorengruppe 'Scriptum Trier': In drei Bänden erschien "Kurz geschichtet" als Sammlung von Erzählungen im Verlag Michael Weyand, Trier. Im Verlag Shaker Media veröffentlichte Peter Spürk bisher drei Kinderkriminalromane der "Neufundländer-Reihe".


» Zusatzinformationen zum Buch

Sonntag, den 1. Oktober 2023 um 17:00 Uhr

Peter Spürk liest aus seinem Buch "Nördlich der Grenze".

Im Rahmen der Reihe 'Veranstaltungen in der Kulturkapelle' Lesung aus dem Roman "Nördlich der Grenze" von Peter Spürk. Musikalische Intermezzi mit Christoph Riemenschneider, Querflöte. Es besteht Gelegenheit zu Interview und Gespräch mit dem Autor. Einleitung und Moderation: Frau Zey-Wortmann, Leiterin katholische Erwachsenenbildung Trier und Pfarrer DR. Ralph Hildesheim, Schweich Der Eintritt ist frei

Sankt-Sebastianus-Kapelle
Bachstraße
54340 Longuich-Kirsch

Newsletter

Termine


12.08.2024, 20:00 Uhr, Lesung
Stefan Schenkl
Faunia
19.08.2024, 20:00 Uhr, Lesung
Stefan Schenkl
Faunia
weitere...